Seelenkraft

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Kurse und Ausbildungen (AGB)

Teilnehmerzahl und Durchführung

Der Kurs bzw. die Ausbildung findet ab 5 angemeldeten Teilnehmern statt. Die maximale Teilnehmerzahl ist 12. Die Kursdetails werden etwa ein bis zwei Wochen vor dem Kurs bzw. vor dem ersten Kurstag einer Ausbildung per E-Mail versandt. Wenn die nötige Teilnehmerzahl erreicht ist, gilt die Durchführung als bestätigt (siehe Angabe freie Plätze unter der Übersicht).

Anmeldung

Die Anmeldung hat schriftlich zu erfolgen (über das Seminarverwaltungssystem/Anmeldeformular), ist verbindlich und nicht übertragbar. Mit der Anmeldung anerkennt der Teilnehmer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für Kurse und Ausbildung.

Die Anmeldung wird vom Veranstalter per E-Mail mit einer Anmeldebestätigung rückbestätigt und kann innerhalb von fünf Tagen ohne Kostenfolge schriftlich annulliert werden.

Mit der Anmeldebestätigung wird eine Einschreibegebühr erhoben. Diese beträgt für Tageskurse 60.-, für Wochenendkurse 90.- und für  3-tägige Ausbildungen 130.-.  Die Einschreibegebühr wird an den Kurskosten abgezogen d.h. der Kursbetrag besteht aus Einschreibegebühr und Restbetrag.

Mit dem Erhalt der Einschreibegebühr wird ein definitiver Platz am Kurs reserviert. Die Einschreibegebühr kann nicht zurückerstattet werden (ausser der Veranstalter kann den Kurs nicht durchführen).

Annullation

Bis zu zwei Wochen vor dem Kursdatum bzw. drei Wochen vor dem ersten Kurstag einer Ausbildung wird lediglich die Einschreibegebühr einbehalten.

Bei späterem Abmelden sind 50 % des Betrags geschuldet, ab einer Woche vor dem entsprechenden Kursdatum bzw. zwei Wochen vor dem ersten Kurstag einer Ausbildung oder bei Nicht-Erscheinen der volle Betrag. Die erhobenen Beträge verstehen sich à fonds perdu und werden nicht für spätere Leistungen angerechnet.

 

Krankheit und Unfall

Kann jemand aufgrund von Krankheit oder Unfall nicht am Kurs teilnehmen, ist innerhalb von einer Woche nach dem Kursdatum ein entsprechendes Arztzeugnis vorzulegen. In einem solchen Fall kann der Kurstag kostenlos innert Jahresfrist nachgeholt werden. Der Betrag für den ursprünglichen Kurs bleibt zu den vereinbarten Zahlungskonditionen geschuldet. Dasselbe gilt für die Basisausbildung und die Vertiefungsausbildung in Energiearbeit für Tiere sowie für die Vertiefungsausbildung in Tierkommunikation, da jeder Tag in sich thematisch abgeschlossen ist.

Bei der Basisausbildung in Tierkommunikation und bei Intensivkursen können die Kurstage ab dem entsprechenden Kurstag (1, 2 oder 3) in einer nächsten Klasse nachgeholt werden, ebenfalls innert Jahresfrist und zu den ursprünglich vereinbarten Zahlungskonditionen.

 

Zahlungskonditionen

Für Kurse und Ausbildungen:

Überweisung der Einschreibegebühr nach Erhalt der Anmeldebestätigung, Restbetrag bis zum Kursdatum bzw. bis zum ersten Kurstag oder am ersten Kurstag in bar. .

Stand: 01.10.2017

Webdesign by lichtweb.ch